Aktionen und Kampagnen

In den letzten Jahren hat der VTJE immer wieder mit spektakulären Aktionen und Kampagnen auf sich und Tibet aufmerksam gemacht. Kampagnen wie „Team Tibet“ oder „Put Tibet back on the map“ sorgten damals wie auch heute noch international für Schlagzeilen.

Leaving Fear Behind

Ausgerüstet mit einer Videokamera im Wert von 300 US-Dollar und ohne nennenswerte Erfahrung fassten Dhondup Wangchen und sein Freund Golog Jigme den Entschluss, im Vorfeld der Olympischen Spiele in Peking das Leben in Tibet zu dokumentieren. Sie bereisten dafür die entferntesten Winkel Tibets. Der Filmemacher Dhondup Wangchen bestätigt in seinem Film, dass es für Tibeter äusserst schwierig ist, nach Peking an die Olympischen Spiele zu gehen, um dort ihre Meinung zu vertreten.

Mehr

Put Tibet back on the map

Zum 100. Jahrestag der Bekräftigung der Unabhängigkeit Tibets, am 13. Februar 2013, trat der Verein Tibeter Jugend in Europa (VTJE) erstmals mit einer dringenden Forderung an Google heran: Tibetische Ortschaften sollen auf Google Maps in tibetischer Schrift erfasst werden. Im Internet auf Google Maps gibt es bereits zahlreiche Zeichen, wie beispielsweise chinesische, kyrillische oder arabische. Wir setzen uns deshalb für eine präzise, tibetisch beschriftete Karte auf Google Maps ein, um das Verschwinden der tibetischen Sprache und Kultur zu stoppen.

Mehr

UPR China Geneva

Am 22. Oktober 2013 hatten UN Mitgliedsstaaten während dem UPR Chinas die seltene Gelegenheit, China kritische Fragen bezüglich ihrer Innenpolitik und den daraus resultierenden Verletzungen von Menschenrechten zu stellen. Die Wiederwahl von China in den Menschenrechtsrat im November stand ebenfalls an.

Mehr

Be Tibet

Am 13. Februar 2013 war es genau 100 Jahre her, als der 13. Dalai Lama in Tibet die Unabhängigkeit seines Landes bekräftigte. Er verfasste ein historisches Schriftstück, welches er in alle Regionen Tibets entsandte. Darin fordert er sein Volk auf, die Unabhängigkeit sowie auch die Religion und Kultur Tibets zu hüten.

Mehr

Unchain the Truth

Im Rahmen der „Unchain the Truth“-Kampagne haben Mitglieder des VTJE mit einer Origami-Aktion auf das Schicksal des inhaftierten Filmemachers Dhondup Wangchen aufmerksam gemacht.

Mehr

Aktion vor der chinesischen Botschaft

Die Selbstverbrennungen in Tibet haben die tibetische Gemeinschaft mit Trauer erfüllt. Trauer, weil tibetische Landsleute – davon der grösste Teil sehr jungen Alters – dabei ihr Leben lassen mussten. Die jüngsten Ereignisse sind ebenso besorgniserregend, weil diese Entwicklungen nur annähernd auf die menschenverachtende Politik der chinesischen Regierung schliessen lassen. Auch der Vorstand vom VTJE fragte sich immer wieder, wie die jungen Exiltibeterinnen und -tibeter auf diese prekäre Situation in Tibet reagieren können. Deshalb haben sich am 15. November 2012– nur ein Tag nach der Wahl Xi Jinpings zum Parteisekretär der Kommunistischen Partei – ca. 20 Personen vor der chinesischen Botschaft in Bern versammelt.

Mehr

Hu's blutige Hände

Mit Hu Jintao Masken spazierten Aktivisten durch die Städte Zürich, St.Gallen und Bern und begrüssten die Passanten. Hu Jintaos Hände waren blutrot. Dadurch wurden die Leute abgeschreckt, ihm die Hände zu schütteln. Die roten Hände symbolisierten das Blut, das an Hu Jintaos Händen klebt. Die völlig irritierten Passanten wurden mit Flugblättern über die aktuelle Lage in Tibet aufgeklärt.

Mehr

European Tibet Solidarity Rally - Wien

An die 10.000 Menschen setzten ein starkes Zeichen der Solidarität für Tibet: Am 26. Mai 2012 fand auf dem Wiener Heldenplatz die “Europäische Solidaritätskundgebung für Tibet” statt. An der mit der GSTF gemeinsam organisierten Kundgebung forderten der Premierminister der Exilregierung der Tibeter, Dr. Lobsang Sangay, und der ehemalige französische Aussenminister, Bernard Kouchner, die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten auf, sich auf höchster Ebene gegen die eskalierende Menschenrechtssituation in Tibet stark zu machen. Höhepunkt bildete die Rede Seiner Heiligkeit dem 14. Dalai Lama.

Mehr

Deine Stimme Entscheidet

Mit Deine Stimme entscheidet (DSE) hat der VTJE im September 2010 seine Aufklärungskampagne zu den politischen Wahlen der Chitue und des Kalon Tripa ins Leben gerufen. Eine Kampagne, die Früchte getragen hat. So konnten insbesondere junge Landsleute für die Politik begeistert und zum Wählen motiviert werden.

Mehr